Stimmen von Absolventen

Lutz Erik Aikele

Die Ausbildung zum systemischen Coach und kreativen Prozessbegleiter war zum einen eine kraftvolle und wertschätzende Gruppenerfahrung, die mich enorm inspiriert und bestärkt hat.

Auf der anderen Seite wurden innerhalb von nur zehn Monaten so viele Inhalte, Wissen und Methoden vermittelt, die auch sofort praktisch und mit wertvollem Feedback angewendet werden konnten.

Und zugleich ist diese Ausbildung eine Spielwiese der Kreativität und Selbsterfahrung, auf der mit Leichtigkeit und Humor tiefgreifende Erkenntnisse auf dem Weg zur individuellen Coaching-Persönlichkeit gemacht werden dürfen.
Begleitet wird alles durch die Lehre von Achtsamkeit, vorgelebt von einem erfahrenen und sensiblen Dozententeam.

Ich kann diese Ausbildung zu 100% empfehlen und bedanke mich für diese intensive und nachhaltige Lernerfahrung.

Die einjährige Ausbildung zum Systemischen Coach & kreativen Prozessbegleiter war für mich eine so wertvolle Erfahrung!

Nicht nur, dass ich durch die Ausbildung meinem Professionswunsch ein Stück näher gekommen bin, Selbstbewusstsein und Orientierung erfahren habe, die Ausbildung hat mich auch als Mensch unglaublich bereichert und wachsen lassen. Ich habe wieder zurück in meine eigene Kreativität gefunden und gemerkt, wie viel mir die Integration von Intuition sowie achtsamkeitsbasierten

Konzepten in meinem eigenen Leben bedeuten.

Mathias, Gesa, Alina und Klemens vermitteln auf sehr fundierte und zugleich zutiefst menschliche Art und Weise das theoretische und praktische Rüstzeug für die spätere Arbeit als Coach.

Es geht ihnen vor allem auch um das eigene Erleben, um das Nachspüren und um das Reinwachsen in diese verantwortungsvolle Aufgabe, um andere Menschen verantwortungsvoll durch ihren eigenen Prozessbegleiten zu können.

Vielen Dank für die Art und Weise, wie ihr diese einmalige Ausbildung konzipiert, geplant und durchgeführt habt!

Die Ausbildung am ICA hat mein Leben in vielen Bereichen verändert. Es war eine Entdeckungsreise zu mir selbst und was ich wirklich von meinem Leben möchte. 

Ich habe viel gelernt und meine Vision ist jetzt wieder klar. Ich bin Mathias und seinem Team sehr dankbar. 

Die Kombination aus kreativen Coaching-Methoden und Achtsamkeitspraktiken ist einzigartig und war sehr hilfreich für mich. Von Anfang an hat mir die warme Atmosphäre und das wertschätzende Miteinander gefallen. 

Die Ausbildung war eine große Inspiration und ich kann sie jedem empfehlen, der sich mit sich selbst auseinandersetzen und/oder als Coach arbeiten möchte.

Die einjährige Ausbildung zum systemischen Coach und kreativen Prozessbegleiter am ICA hat meine Erwartungen weit übertroffen.
Besonders die kreativen Methoden habe ich für mich entdeckt, da sie sehr tiefgreifende, nachhaltige Wachstumsprozesse anstoßen. 

Nach diesem Jahr fühle ich mich in meiner individuellen Coach-Persönlichkeit gestärkt. 

Die Ausbildung hat meine Erwartung definitiv übertroffen!

Vor allem, hat mich der starke Praxisbezug überzeug.

Von Tag 1 an haben wir in Kleingruppen einzelne Coaching-Sequenzen durchgeführt und an realen Themen gearbeitet. Das war für mich der optimalste Raum, um Methoden umfassen zu üben und Coachingprozesse gut begleiten zu können.

 

Mir ist deutlich geworden, welche große Rolle Achtsamkeit im Coaching spielt und durch die Ausbildung konnte ich diese Haltung in meine Arbeit integrieren.

Diese Ausbildung war für mich die beste Investition in meine Zukunft!

Mark Warneke

Personalleiter, Berlin Heart GmbH

Die Ausbildung zum systemischen Coach und kreativen Prozessbegleiter war für mich die perfekte Ergänzung in meiner beruflichen Entwicklung. Die theoretischen Inhalte und praktischen Methoden sind auf dem aktuellen „state of the art“ und immer angebunden an die konkreten Themen von Klienten.

Professionalität, Humor und Menschlichkeit der Dozenten prägen diese bereichernde Ausbildung.

Ellen Roethinger

 

Diese Ausbildung, war für mich ein Glücksgriff.

Eine beeindruckend feinabgestimmte Ausbildung auf sehr hohem Niveau. 

Mathias Riedel und sein sorgfältig zusammengestelltes Team haben mich dort abgeholt, wo ich stand, mit Zuversicht meinen Weg begleitet und mich als Coach kompetent ins Handeln gebracht.

Katrin Roentgen

Systemisches Coaching und kreative Prozessbegleitung www.katrinroentgen.de

„Die beste Ausbildungsentscheidung, die ich je getroffen habe!“

Am bemerkenswertesten in der Ausbildung war für mich die Vermittlung der Haltung als Coach durch drei sehr authentische Rollenvorbilder aus dem Riedel-Team: Wertschätzung, Transparenz, Herzlichkeit, Humor und ein ganzheitlicher Blick für Potenziale und Wachstumsmöglichkeiten wurden mir als Kursteilnehmerin ebenso entgegengebracht, wie ich sie jetzt auch in meiner Arbeit KlientInnen gegenüber vermitteln und leben kann.

Die Heranführung an die umfangreichen Theorie- und Methodenteile war stets so prägnant wie möglich. Ein spezielles Highlight waren für mich die kreativen Coaching-Methoden, deren Wirkung nachhaltig spürbar ist und die besonders kraftvolle Veränderungsimpulse bergen. 

Der zusätzliche Achtsamkeits-Schwerpunkt ist ein ganz besonderes Alleinstellungsmerkmal der Ausbildung und hat meine Coach-Persönlichkeit wohltuend bereichert und geprägt.

Katharina Rosin

Es gibt ein deutliches Vor und ein deutliches Nach der Ausbildung Meine Arbeit hat seither deutlich an Intensität und Kraft gewonnen; an Tiefe, Kreativität und gleichzeitig Struktur.

Dank an Mathias Riedel und sein Team für eine unglaublich bewegende Zeit!

Britta Huss

Coach für Stimme, Sprechen und stimmige Lebensgestaltung
www.brittahuss.de

Die Coach-Ausbildung am ICA hat meine Erwartungen, eine ganzheitliche Coaching‐Ausbildung mit Fokus auf Emotionen und Kreativität zu erhalten, weit übertroffen. Mathias Riedel und sein Ausbilderteam verfügen über ein hohes Maß an Selbstreflexion, Erfahrung und Achtsamkeit. Die Supervision eigener Coachingfälle war bereichernd und punktgenau.

In meiner Arbeit macht es große Freude, einen umfangreichen und ganzheitlichen Methodenkoffer zur Verfügung zu haben, der Menschen auf verschiedenen Ebenen berührt und bewegt.

Tamara Zehrer

Coach für Stimme, Sprechen und stimmige Lebensgestaltung
www.zehrer-beratung.de

Neben den interessanten Inhalten und der hervorragenden Art, wie diese vermittelt werden, hat mir nicht zuletzt die Atmosphäre innerhalb der Ausbildung sehr gut gefallen. Ein wertschätzendes, klares, kreatives und auch fröhliches Zusammensein hat jeden Ausbildungstag wertvoll gemacht.

Claudia Towae-Kelbling

Heute räume ich Schubladen professionell wieder auf.

Wenn man das Leben mal als „Lieblings-Krims-Krams“, „alles durcheinander“ Schublade betrachtet, dann weiß ich heute, wie ich eine professionelle Prozessbegleitung ermöglichen kann, um diese wieder aufzuräumen.

Auf den Punkt gebracht:

„Du kannst dich ganz einfach Coach nennen, oder du machst eine kreative, systemische Ausbildung als Coach mit eigener Persönlichkeit – letzteres ist nachhaltiger!“

In der modernen Geschäftswelt ist Achtsamkeit zu einer Kernkompetenz geworden, die Führungskräften einen gesunden Umgang mit den gesteigerten Anforderungen ermöglicht und sie neue Potenziale erschließen lässt. Die Ausbildung zum Systemischen Coach am ICA war für mich die perfekte Umgebung um diese Kompetenzen in mir selbst zu entwickeln und zu lernen, andere dabei zu unterstützen, Achtsamkeit in ihr Leben zu integrieren und ihre persönlichen wie beruflichen Ziele zu erreichen.

Christine Lotz-Keens

Mit der vagen Idee eines Rollenwandels im Kopf begann ich die Ausbildung zur systemischen Coach‘in und kreativen Prozessbegleiterin am ICA. Während des Ausbildungsjahres lernte ich viele wertvolle Coaching-Methoden kennen und durfte sie auf behutsame Weise selbst erfahren. Das hat meinen eigenen Entwicklungsprozess enorm unterstützt und mir gleichzeitig das Handwerkszeug mitgegeben, danach selbst als Coach’in tätig zu sein. Mein Dank geht an das ganze Team des ICA, das diese Kombination aus Wissensvermittlung und Selbsterfahrung kompetent durchgeführt und empathisch begleitet hat.

Sehr gestärkt durch dieses Ausbildungsjahr starte ich jetzt meine eigene Coaching-Praxis.

Nadine Finger

Ich bin stolz auf das Erreichte. Zwischendurch tauchten die unterschiedlichsten Gefühle auf. Alles durfte sein. Ihr zeigt was Berufung bedeutet. Ich hätte gern mehr Coachingdemos gesehen und noch mehr Praxisfälle. Ihr seid toll, fachlich, menschlich. Immer eine Antwort parat.

Die Ausbildung zum systematischen Coach war eine sehr bereichernde Erfahrung für mich. Sie war durch Professionalität, Kreativität, Struktur sowie eine wertschätzende Stimmung gekennzeichnet. Ich habe mich während dem zum Teil sehr intensiven Prozesses stets gut aufgehoben und wohl gefühlt. Das Erlernte hat mich nicht nur beruflich weitergebracht, sondern auch persönlich. Ich kann die Ausbildung uneingeschränkt weiterempfehlen.

Nach der Ausbildung gehe ich dankbar und unfassbar bereichert und gestärkt weiter: mit einem Methodenkoffer in der einen, und einer Schatzkiste in der anderen Hand.

  • Die Ausbildung war eine unglaublich wertvolle Reise, eine der besten, weil prägendsten, intensivsten und lehrreichsten Erfahrungen meines Lebens. Blicke ich zurück, bin ich nach dieser Reise gewissermaßen angekommen. Blicke ich nach vorne, weiß ich, der Weg geht weiter. Ich gehe ihn sehr gerne, auch dank der gefüllten Schatzkiste der Erfahrungen und Erkenntnisse:
  • Die Schatzkiste der Ausbildung enthält für mich einen besonderen Dreiklang aus Verständnis für den Prozess des Coachings, Wahrnehmung und Ausdruck der Gefühle und kreatives Schaffen von etwas Neuem, sei es Entscheidungen, Erkenntnisse oder Erfahrungen mit anderen.
  • Ein wichtiger Anteil war die Selbsterfahrung in kreativen Methoden und achtsamen stillen Momenten. Diese Erlebnisse und der Austausch darüber in der Gruppe und mit dem Ausbildungsteam waren sehr prägende Erlebnisse, die mich nachhaltig berührt haben. Diese Selbsterfahrung in Kombination mit Theorie und klarer Anleitung und Anregung war eine wichtige Ressource der Coaching-Persönlichkeit.
  • Zuhören, Mitdenken, Fühlen und Erkunden – alle Facetten wurden gerade durch die Achtsamkeitsübungen weiter ausgebildet und fügten und fügen sich weiterhin zum Coach-Profil. Aufmerksamkeit auf der einen, Ruhe auf der anderen Seite, die Haltung in Gesprächen als Coach wird ausbalancierter.
  • Matthias, Gesa, Alina und Klemens sind ansteckend begeistert, leidenschaftlich und aufmerksam bei der Sache, sei es ein Gespräch, eine Frage, eine Theorie oder eine achtsame Minute. Sie leben vor, was sie vermitteln – wir durften erfahren, was wir als Coach weitergeben wollen. Coaching als Haltung – sie wird vermittelt, vorgelebt, und erfahren.
  • Das Ausbildungsteam hat leidenschaftlich und unglaublich anschaulich und erfahrungsreich vermittelt, dass systematisches Arbeiten und Kreativität sich fruchtbar ergänzen können. Vielleicht bedingen sie sich sogar gegenseitig: Der Anspruch an die Systematik im Arbeiten erlaubt umso mehr Freiheit für Kreativität. Das war für mich eine sehr wichtige Erfahrung.
  • Ich hatte den Eindruck, die Ausbildung erlaubte allen, ihren Raum zu finden – und uns allen, uns als Gruppe zu finden. Sie war eine grandiose Quelle der Inspiration und Motivation. Diese Stärkung ist der Treibstoff für die Weiterentwicklung und der Entfaltung unserer Coaching-Persönlichkeit. Sie wird zum Schatz, mit dem wir hinaus gehen dürfen.

Uli Haase

Die Coaching-Ausbildung beim ICA ist geprägt von der Wärme, Persönlichkeit und Begleitung der Ausbilder, wie der Gemeinschaft. Ein herzlicher, diverser, kreativer und achtsamer Rahmen, um seinen eigenen Stil als Coach zu entwickeln.