Gesprächssimulationen und Rollenspiel im Coaching

Wir untersuchen in diesem Seminar folgende Aspekte der Gesprächssimulation und des Rollenspiels:

  • sein Recht durchsetzen,
  • Beziehungen,
  • Sympathie erwerben,
  • welche Fähigkeiten sind in der jeweiligen Situation vonnöten?

Gemeinsam spielen wir auf der „Probebühne“ verschiedene Situationen durch und erproben selbstbewusstes Verhalten. Denn: selbstbewusste Gespräche anleiten, simulieren und reflektieren lässt sich üben!

IHR NUTZEN

  • Reflektion des eigenen sozial kompetenten Verhaltens,
  • Erfahrung und Rückmeldung über eigene Stärken und Schwächen in verschiedenen sozialen Situationen,
  • Gesprächsimulationen gelungen nutzen.

Voraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung als Coach und/oder Berater

Trainerin

Martina Eckrich ist Schauspielerin, Psychologin, Verhaltenstherapeutin in eigener Praxis und Beraterin und Trainerin für Performance.

Ganz besonders liebt sie die Schnittpunkte von Psychologie und Spiel.

ALLGEMEINE INFOS

TRAININGSORT

Das Training findet in der ICA in der Kastanienallee 29/30, 10435 Berlin statt.

TERMINE/DAUER

Samstag/Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

PERSONENANZAHL

mindestens 4 Personen – maximal 10 Personen

KOSTEN

250,- € / Training (zzgl. MwSt., inkl. warme und kalte Getränke, ohne Kost und Logis).

ANMELDUNG

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung für die Trainingsteilnahme. Nach Zahlungseingang ist der Platz für Sie reserviert.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Schreiben Sie eine E-Mail an:

mr(Replace this parenthesis with the @ sign)riedelberatung.de

Nächste Termine

Juni 2017
28.06.–29.06.
Seminare
ICA und GLS
Kastanienallee 29/30, Kastanienallee 82
10435 Berlin
Gesprächssimulation und Rollenspiel im Coaching
Gesprächssimulation und Rollenspiel für Coaches und Berater
mehr Infos
Inhaltliche Schwerpunkte
  • Beschreibung verschiedener Aspekte von Gesprächssimulationen und Rollenspielen.
  • Sortieren: Welche Fähigkeit brauche ich als Coach / Berater um Gesprächssimulationen und Rollenspiele einzusetzen?
  • Üben und Anleiten von Rollenspielen,
  • Schärfung der Beobachtungsgabe in Rollenspielen,
  • Eigene Kompetenzen üben und verbessern im Rollenspiel,
  • Üben eines klaren, konstruktiven Feedbackgebens.