AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 10-07-2016

PDF

§ 1) Das ”Institut für Coaching und Achtsamkeit“ (im Folgenden “ICA” genannt) behält sich das Recht vor, Seminare bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl oder aus anderen wichtigen Gründen abzusagen oder einzelne Termine zu verlegen. Verlegt das ICA ein Seminar auf einen Termin, den der Teilnehmer zeitlich nicht einrichten kann und teilt er dies dem ICA bis spätestens 1 Tag vor dem Ausweichtermin mit, fällt keine Seminargebühr an. Gleiches gilt für den Fall, dass ein Seminar ersatzlos abgesagt wird.

§ 2) Der Besuch von Seminaren des ICA erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Das ICA übernimmt eine Haftung nur nach den nachfolgenden Haftungsbeschränkungen:

§ 2.1) Gegenüber Unternehmern haftet das ICA für Schäden, außer im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, nur dann, wenn und soweit das ICA, deren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet das ICA für jedes schuldhafte Verhalten seitens der gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.

§ 2.2) Gegenüber Verbrauchern haftet das ICA nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, des Schuldnerverzugs oder der von dem ICA zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung, haftet das ICA jedoch nicht für jedes schuldhafte Verhalten seiner Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

§ 2.3) Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellter oder sonstigen Erfüllungsgehilfen des ICA, ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Eine Haftung für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen des ICA.

§ 3) Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gegenüber Unternehmern oder Verbrauchern gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch das ICA und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen (wie z.B. Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz).

§ 4) Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des/der Dozenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars.

§ 5) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sowohl für vertragliche als auch für außervertragliche Ansprüche. Sie gelten zudem auch für Mitarbeiter des ICA.

 

Allgemeine Anmeldebedingungen:

Nach Eingang Ihrer Anmeldung für das Ausbildungsangebot erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per Email.

Ihr Ausbildungsplatz ist fest reserviert, sobald Ihre Anmeldung vorliegt und Sie eine Bestätigung per Email erhalten haben.

Bei Rücktritt nach der Anmeldung erheben wir nach Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung folgende Gebühren:
bis 42 Tage vor dem ersten Seminar: keine Gebühr,
danach bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Gebühr,
danach: 100% der Gebühr.

Wird der für Sie reservierte Platz über die Warteliste besetzt, ist eine kostenlose Umbuchung auf einen freien Platz in einer der nächsten Ausbildungen möglich.
Sollte der Kurs von Seiten des Veranstalters aus einem wichtigen Grund abgesagt werden, zum Beispiel bei weniger als 6 Teilnehmern, Krankheit oder höherer Gewalt, so wird der evtl. bereits entrichtete Betrag unverzüglich zurückerstattet. Weitere Forderungen können nicht geltend gemacht werden.

© 2016, Institut für Coaching und Achtsamkeit (ICA) Inhaber – Mathias Riedel